7 Tipps zur Erhaltung einer guten Mundgesundheit

Damit Ihr Lächeln schön bleibt, ist es wichtig, Ihren Mund gesund zu halten. Die Aufrechterhaltung einer guten Mundgesundheit kann dauerhaft schwierig sein. Wir alle haben gelegentlich einen Fehler in unserer Routine, daher ist es wichtig, diese 7 Tipps zu befolgen, um eine gute Mundgesundheit und -hygiene aufrechtzuerhalten.

Wir sprachen darüber mit einer persischen Zahnärztin in Bad Hamburg

  1. Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich.

Dies ist der wichtigste Schritt, den Sie unternehmen können, um ein gesundes Lächeln zu bewahren. Fast ein Viertel der Erwachsenen putzt sich nicht zweimal täglich die Zähne. Zweimal tägliches Zähneputzen stoppt die bakterielle Plaquebildung.

  1. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Zähne richtig zu putzen.

Eine gründliche Reinigung Ihrer Zähne sollte mindestens zwei Minuten dauern. Wenn Sie durch Ihre normale Routine eilen, können Sie Plaque entlang des Zahnfleischrandes hinterlassen, was zu Karies und Zahnfleischentzündungen führt.

  1. Verwenden Sie die richtige Putztechnik.

Wie wir unsere Zähne putzen, ist genauso wichtig wie zweimal tägliches Zähneputzen. Achten Sie darauf, die gesamte Oberfläche jedes Zahns zu reinigen, da fehlende Bereiche im Mund ein häufiger Fehler sind. Achten Sie darauf, mit sanften kreisenden Bewegungen auf und ab zu bürsten. Vermeiden Sie es, Ihre Zähne zu stark zu schrubben, da dies dazu führen kann, dass sich Ihr Zahnfleisch im Laufe der Jahre zurückbildet.

  1. Verwenden Sie die richtige Zahnbürste.

Zahnbürsten gibt es in verschiedenen Größen, Formen, Dicken und Stärken. Wählen Sie eine weiche Bürste, die abgerundet ist, damit Sie die Zähne im hinteren Teil Ihres Mundes leichter erreichen können. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zahnbürste alle paar Monate ersetzen.

  1. Behandle deine Zähne mit Zahnseide.

Die Verwendung von Zahnseide hilft dabei, Plaque und Bakterien zu entfernen, die durch das Zähneputzen allein nicht erreicht werden können. Wenn Sie die Zahnseide nicht in Ihre tägliche Routine integrieren, werden Sie beim Zähneputzen bis zu einem Drittel Ihrer Zahnoberflächen vermissen.

  1. Vermeiden Sie zu viel Zucker.

Schädliche orale Bakterien ernähren sich von Zucker, und zu viel davon kann zu Karies führen. Vermeiden Sie insbesondere kohlensäurehaltige Getränke, die die Hauptursache für Karies sind, die zu Karies führt.

  1. Besuchen Sie regelmäßig Ihren Zahnarzt.

Der Körper baut im Laufe der Zeit Plaque und Zahnstein auf, und wenn sie nicht regelmäßig entfernt werden, lagern sie sich unter Ihrem Zahnfleisch ein, was zu Parodontitis führt. Eine kleine Kavität ist mit einer einfachen Füllung einfacher und kostengünstiger zu handhaben. Große Karies verursacht Ihnen Schmerzen und Leiden und den möglichen Verlust Ihres Zahns. Eine regelmäßige Untersuchung in einer Zahnarztpraxis hilft Ihnen, eine gute Mundgesundheit und -hygiene aufrechtzuerhalten und Ihr Lächeln schön zu erhalten.

Stefan Huber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zurück nach oben